„Dicker“, „Baby“ oder doch „Schorsch“?

Viele Deutsche pflegen eine innige Beziehung zu ihren Auto und vergeben deshalb auch Kosenamen
© Foto: alfa27/stock.adobe.com

Wer eine emotionale Bindung zu seinem Auto hat, der gibt seinem Liebling auf vier Rädern einen Namen, das zeigt eine aktuelle Studie. Ganz hoch im Kurs stehen „Dicker“, „Baby“ und „Schorsch“.


Datum:
28.09.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Laut einer repräsentativen Studie, die die Tankstellenkette HEM durchführte, besitzt jedes dritte Fahrzeug in Deutschland einen Spitznamen. Demnach haben 34 Prozent der deutschen Autofahrer ihrem Pkw einen Namen verliehen. 32 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ihr Auto lieben, ganz im Gegensatz zu den zwei Prozent, denen das Auto nicht viel bedeutet.

Vor allem Männer scheinen eine innige Beziehung zu ihrem Fahrzeug zu pflegen, denn laut Studie sind vor allem sie es, die ihr Auto benennen (60 Prozent). Frauen denken sich hingegen nur in jedem vierten Fall einen Spitznamen für ihr Gefährt aus. Auffällig ist, dass das Alter der Autofahrer bei der Namensgebung keine Rolle zu spielen scheint.

Kreative Namenswahl

Bei der Wahl des Namens für ihr Fahrzeug sind die Deutschen kreativ, schreibt HEM. Vor allem Kosenamen seien mit 77 Prozent besonders beliebt. Zu den Top-Drei der Deutschen zählen „Dicker“, „Baby“ und „Schorsch“. Oftmals stehe auch eine persönliche Geschichte hinter der Namensgebung. Zudem werden die Spitznamen gerne nach dem Aussehen oder dem Zustand des Wagens vergeben.

Auch eine Personifizierung der Wagen sei nicht ungewöhnlich: So erinnert der Wagen an die erste große Liebe, an die verstorbene Oma oder an eine Berühmtheit. Dabei überwiegen mit acht Prozent vor allem Frauen-Vornamen, wie „dicke Berta“, „Emma“, „Kathy“ und Co. 15 Prozent der Befragten gaben außerdem an, dass sie mit ihrem Auto reden.

HASHTAG


#Studie

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.