-- Anzeige --

Die Schattenseite der Modernisierung

Ein übersichtliches Cockpit ohne viele Regler kann in puncto Verkehrssicherheit deutliche Nachteile haben
© Foto: ADAC/Ab-Gedreht

Der ADAC hat die Bedienung von sechs aktuellen Fahrzeugmodellen getestet und untersucht, inwieweit diese die Aufmerksamkeit des Fahrers beeinflusst.


Datum:
31.07.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ein Griff zum Regler und schon lassen sich die Lautstärke des Entertainmentsystems oder die Temperatur der Klimaanlage verstellen – und das, ohne die Augen vom Straßenverkehr nehmen zu müssen. So einfach und intuitiv die Bedienung vieler Fahrzeuge in den letzten Jahre klappte, so kompliziert kann dies dank der voranschreitenden Modernisierung und Digitalisierung von Pkw-Baureihen inzwischen sein. Denn schon längst gibt es nicht mehr in allen Modellen Knöpfe und Regler, viele Funktionen lassen sich nur noch über ein zentrales Touchdisplay steuern. Und das kann mitunter dazu führen, dass die Aufmerksamkeit des Piloten nicht mehr dem Verkehrsgeschehen gilt.

Wie weitreichend diese Ablenkung durch moderne Bediensysteme tatsächlich ist, hat der ADAC nun untersucht. Hierzu wurde die Bedienung von sechs aktuellen Fahrzeugbaureihen geprüft. Zum Test traten der BMW 1er, die Mercedes-Benz A-Klasse, der VW Golf, der Dacia Duster, der Mazda 3 sowie das Tesla Model 3 an. Besonderen Wert legte der ADAC auf die Bedienung der sicherheitsrelevanten Funktionen, aber auch die Bedienung der Klimatisierung und des Infotainments wurden überprüft.

Am besten schnitten im Test der Mazda 3 sowie der 1er BMW ab, die vor allem bei der Bedienung der Sicherheitsfunktionen überzeugten. Im Mittelfeld landeten der Dacia Duster und der VW Golf. Beim Volkswagen wurde unter anderem die Steuerung der Klimatisierung via Touchscreen bemängelt. Auch die Mercedes-Benz A-Klasse fiel aufgrund eines recht komplex zu bedienenden Touchpads nicht allzu positiv auf. Schlusslicht des Tests war das vermeintlich „modernste“ Fahrzeug, der Tesla. Im Elektrofahrzeug werden alle Funktionen via Touchpad bedient, was zu besonders langen Ablenkungszeiten im Straßenverkehr führt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.