-- Anzeige --

E-Autos: Extremtemperaturen beeinträchtigen Reichweite

Einer der Gründe für die geringeren Reichweiten im Winter dürften die zusätzlichen Verbraucher sein
© Foto: hopsalka/stock.adobe.com

Elektroauto-Akkus kommen mit den warmen Temperaturen im Sommer deutlich besser zurecht als mit winterlicher Kälte. Das zeigte eine Auswertung von Daten aus 4.200 E-Fahrzeugen.


Datum:
26.08.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Selbst bei Temperaturen von 40 Grad im Hochsommer erreichen E-Autos im Schnitt noch eine Reichweite von 80 Prozent der Herstellerangaben, berichtet die Zeitschrift Autoflotte mit Verweis auf die Flottenanalysten Geotob. Für ihre Untersuchung werteten diese die Daten von 4.200 E-Mobilen aus. Herrschen hingegen im Winter extreme Minustemperaturen von beispielsweise minus 20 Grad, wichen die Herstellerangaben und die tatsächliche Reichweite um mehr als 50 Prozent ab. Einer der Gründe für die geringeren Reichweiten im Winter dürften die zusätzlichen Verbraucher sein, vor allem Heizungen und Beleuchtung. Dazu kommt eine chemisch bedingte geringere Leistungsfähigkeit bei tiefen Temperaturen, berichtet autoflotte.de.

Im Sommer schlage hingegen vor allem die Innenraumklimatisierung auf die Reichweite, denn auch die Batterie müsse bei großer Hitze gekühlt werden. Die höchste Reichweite steht E-Autofahren im Bereich zwischen zehn und etwa 32 Grad Celsius Außentemperatur zur Verfügung. Dann liege diese manchmal sogar über dem vom Hersteller angegebenen Wert.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.