E-Scooter-Fahrer sind planlos unterwegs

Dürfen E-Scooter auf Gehwegen benutzt werden? Die meisten E-Scooter-Fahren wissen es nicht
© Foto: zsuriel/stock.adobe.com

Über die Hälfte der E-Scooter-Fahrer kennen die Verkehrsregeln nicht, die für Elektrokleinstfahrzeuge gelten. Das zeigt eine aktuelle repräsentative forsa-Umfrage.


Datum:
21.10.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



57 Prozent der E-Scooter-Fahrer gaben in der Umfrage an, dass sie schon einmal verbotswidrig auf einem Gehweg oder in Fußgängerzonen gefahren sind. Dabei verstießen die Befragten jedoch nicht bewusst gegen die geltenden Regeln. Grund für den Regelverstoß ist vielmehr, dass die E-Scooter-Fahrer es schlichtweg nicht besser wüssten. Nur jeder Vierte (23 Prozent) konnte außerdem die Frage nach dem Mindestalter für die E-Scooter-Nutzung richtig beantworten.

Auch im Hinblick auf die geltenden Promillegrenzen herrscht der Umfrage zufolge bei den Deutschen große Unwissenheit. So gaben 51 Prozent der Befragten an, dass sie davon ausgingen, dass für die Nutzung eines E-Scooters andere Promillegrenzen gelten als für Fahrer anderer Kraftfahrzeuge.

Warum werden E-Scooter benutzt?

Laut der forsa-Umfrage nutzen 62 Prozent der Befragten E-Scooter vor allem als Zeitvertreib und zum Spaß. Ein Drittel der Befragten gab außerdem an, die Elektrokleinstfahrzeuge schon einmal als Tourist in einer anderen Stadt verwendet zu haben. Für den Weg zur Arbeit oder zurück werden E-Scooter hingegen nur selten benutzt (13 Prozent). Das berichtet der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) mit Verweis auf die Umfrageergebnisse.

Die Umfrage wurde die im Auftrag des DVR, des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) durchgeführt. 

HASHTAG


#E-Scooter

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.