-- Anzeige --

Elektrifizierung nimmt langsam Fahrt auf

Rund ein Fünftel aller im September 2022 neu zugelassenen Pkw wird vollelektrisch angetrieben
© Foto: bluedesign/stock.adobe.com

Mit knapp 225.000 Neuzulassungen im September 2022 verzeichnete der Pkw-Markt einen kräftigen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Das liegt auch an der wachsenden Beliebtheit alternativer Modelle.


Datum:
10.10.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach den zahlreichen Hiobsbotschaften der vergangenen Monate scheint sich der Automobilmarkt allmählich zu stabilisieren. Im September verzeichnete das Kraftfahrt-Bundesamt insgesamt 22.816 Neuzulassungen, was einem Plus von 14,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Auch wenn dies der stärkste Zuwachs an Neuzulassungen seit über einem Jahr ist, liegt dies natürlich auch am vergleichsweise schlechten Ergebnis im September 2021.

Besonders starke Zuwächse konnten neben den Elektroautoherstellern Polestar (+114,5 Prozent) und Tesla (+73,7 Prozent) auch Dacia (+71,9 Prozent), Audi (+71,8 Prozent) sowie die französische Luxusmarke DS (+64,8 Prozent) verzeichnen. Auch Porsche, VW, Ford und Mercedes-Benz verkauften wieder mehr Fahrzeuge als im Vorjahreszeitraum. Zu den großen Verlierern gehören Smart (-83,1 Prozent), Suzuki (-55,9 Prozent), Mitsubishi (-41,3 Prozent), Lexus (-40,8 Prozent) und Jeep (-33,2 Prozent). Auch Opel musste zweistellige Einbußen hinnehmen.

Klarer Trend

Fast ein Fünftel aller Neuzulassungen verzichteten komplett auf einen herkömmlichen Verbrennungsmotor. Mit 44.389 neu zugelassenen batterieelektrischen Fahrzeugen konnte diese Antriebsart ein Plus von fast einem Drittel gegenüber 2021 verzeichnen. Auch Hybride sind weiter gefragt und verzeichneten einen Zuwachs von 13,8 Prozent – darunter auch 28.336 Plug-in-Modelle. Für diese Gattung wird aber aufgrund der wegfallenden Subvention schon in wenigen Monaten ein starker Einbruch erwartet. Im Vergleich zur E-Mobilität war die Nachfrage bei den Benzinern moderat. Pkw mit Ottomotor legten nur um 2,4 Prozent zu, machen aber immer noch 32,3 Prozent der im September 2022 zugelassenen Neufahrzeuge aus.

Der durchschnittliche CO2-Ausstoß der Neuwagen sank um 4,5 Prozent auf nun durchschnittlich 106,6 Gramm pro Kilometer.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.