-- Anzeige --

Erhöhte Mautgebühren in Österreich und der Schweiz

Die Preise für die Vignetten wurden für das kommende Jahr minimal angepasst
© Foto: ADAC Medien und Reise GmbH

Sowohl in Österreich als auch der Schweiz werden die Mautgebühren für das Jahr 2022 leicht ansteigen.


Datum:
20.12.2021
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie der ADAC berichtet, steigt der Preis für die österreichische Jahresvignette im kommenden Jahr um 1,30 Euro auf 93,80 Euro, das Zwei-Monats-Pickerl wird um 40 Cent teurer (28,20 Euo), die 10-Tages-Maut steigt um 10 Cent auf 9,60 Euro an. Auch die Mautgebühr für Zweiräder wird teurer und erhöht sich um 50, 20 und 10 Cent. Pkw-Fahrer, die in der Schweiz unterwegs sind, müssen ebenfalls eine minimale Anpassung in Kauf nehmen. Die Erhöhung um 50 Cent auf 39 Euro ist allerdings auf den Wechselkurs zurückzuführen, in der Schweiz selbst kostet die Jahresvignette weiterhin 40 Franken.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.