-- Anzeige --

Fristverlängerung für Führerscheinumtausch

Noch ein knappes halbes Jahr läuft die Frist für den Dokumenten-Umtausch
© Foto: Oliver Berg/picture alliance/dpa

Fahrerlaubnisinhaber der Jahrgänge 1953 bis 1958 sollen mehr Zeit zum Umtausch ihrer alten Papier-Dokumente erhalten. Unter anderem mit dieser Vorgabe stimmte der Bundesrat der 15. Änderungsverordnung zur Fahrerlaubnis-Verordnung zu.


Datum:
11.02.2022
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wer sein altes Führerscheindokument noch nicht in einen europaweit einheitlich lesbaren und fälschungssicheren Kartenführerschein umgetauscht hat, kann sich noch ein wenig Zeit lassen. Die ursprüngliche bis zum 19. Januar festgelegte Umtauschfrist für Fahrerlaubnisinhaber der Jahrgänge 1953 bis 1958 mit einem Papierführerschein, der bis zum 31. Dezember 1998 ausgestellt wurde, möchte der Bundesrat aufgrund der aktuellen Belastungen der Corona-Pandemie um ein halbes Jahr auf den 19. Juli 2022 verschieben. „Betroffene sollen keine Sanktionen fürchten müssen, wenn sie ihren alten Führerschein angesichts der aktuellen Corona-Situation noch nicht rechtzeitig umtauschen konnten“, heißt es in der Pressemitteilung des Bundesrats.

Zusätzlich enthält die Verordnung vereinfachte Vorgaben zur Umschreibung ausländischer Führerscheine – unter anderem für die Länder Albanien, Moldau, Kosovo, das Vereinigte Königreich und Nordirland. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.