-- Anzeige --

Neu zugelassene Pkw stoßen weniger CO2 aus

Laut Umweltbehörde ist der CO2-Ausstoß von neuen Autos deutlich gesunken
© Foto: olando/stock.adobe.com

Der CO2-Ausstoß von neu zugelassenen Pkw in Europa ist im vergangenen Jahr deutlich zurückgegangen. Ursache dafür ist laut der Europäischen Umweltbehörde die steigende Anzahl von Elektroautos. Das meldet Autohaus auf seiner Webseite.


Datum:
03.07.2021
Autor:
Marie Maier
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Aus Labortests der Europäischen Umweltbehörde in Kopenhagen geht hervor, dass im Jahr 2020 im Durchschnitt ein Pkw 107,8 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausgestoßen hat. Das sind rund zwölf Prozent weniger als im Jahr zuvor. Gründe dafür sieht die Behörde im wachsenden Anteil von elektrischen Pkw auf europäischen Straßen. Von den insgesamt 11,6 Millionen neu zugelassenen Pkw stieg der Anteil von E-Autos um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr, meldet Autohaus. Damit hat er sich verdreifacht. Die EU-Kommission begründet den sinkenden CO2-Ausstoß mit den im Jahr 2020 verschärften Bestimmungen. Nach diesen soll ein durchschnittlicher Neuwagen nur noch 95 Gramm pro gefahrenem Kilometer ausstoßen.

2021 als Orientierungsjahr

Die Werte der Europäischen Umweltbehörde basieren auf einem neuen Testverfahren. Das Jahr 2021 soll für die nachfolgenden Jahre als Maßstab dienen: So sollen Pkw bis 2025 rund 15 Prozent weniger CO2 ausstoßen als im Jahr 2021, bis 2030 sogar 30 Prozent weniger. Werden diese Ziele von den Autoherstellern nicht erreicht, könnten sie abgestraft werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.