-- Anzeige --

Neue Gesetze zur Ladeinfrastruktur

Die Elektromobilität in Deutschland soll einen weiteren Schub nach vorne bekommen
© Foto: Jan Woitas/ZB/picture alliance

Der Bund arbeitet aktuell an Vorschriften zum Ausbau der Elektromobilität. Öffentliche Ladepunkte sollen künftig leistungsfähiger sein, in neuen Gebäuden ab einer bestimmten Größe werden Ladesäulen zur Pflicht.


Datum:
15.02.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf zur Bereitstellung flächendeckender Schnellladeinfrastruktur beschlossen, berichtet auto-medienportal.net. Demnach soll bis 2023 ein öffentliches Schnellladenetz mit 1.000 Standorten und 150 kW Ladeleistung aufgebaut werden. Derzeit haben laut Bundesregierung nicht einmal zwei Prozent aller Ladepunkte eine Ladeleistung von mindestens 100 kW.

Außerdem beschloss der Bundestag das Gesetz zur Elektromobilitätsinfrastruktur in Gebäuden (GEIG). Der Einbau von Ladeinfrastruktur ist damit verpflichtend – allerdings erst ab einer bestimmten Größe. Im Gesetz heißt es: „Wer ein Wohngebäude errichtet, das über mehr als zehn Stellplätze innerhalb des Gebäudes oder über mehr als zehn an das Gebäude angrenzende Stellplätze verfügt, hat dafür zu sorgen, dass jeder Stellplatz mit der Leitungsinfrastruktur für die Elektromobilität ausgestattet ist.“ Bei Nicht-Wohngebäuden mit mehr als zehn Parkplätzen, muss jeder fünfte eine Ladeinfrastruktur erhalten.

Laut Automedienportal begrüßte der Verband der Automobilindustrie (VDA) beide Vorhaben grundsätzlich, sieht jedoch beim Gebäude-Elektromobilitätsinfrastruktur-Gesetz noch Luft nach oben.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.