-- Anzeige --

Neuzulassungen: Schwere Zeiten für fast alle Hersteller

Der deutsche Fahrzeugmarkt befindet sich weiter auf Talfahrt
© Foto: Kraftfahrt-Bundesamt

Die Automobilbranche kommt aus den Negativmeldungen nicht heraus und musste auch im September weitere Einbrüche bei den Zulassungszahlen hinnehmen.


Datum:
06.10.2021
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) mitteilt, wurden im September hierzulande 196.972 Autos erstmals zugelassen. Verglichen mit dem Vorjahr entspricht das einem satten Minus von 25,7 Prozent. Von diesem Negativtrend sind sowohl private als auch gewerbliche Neuzulassungen betroffen. Einer der Hauptgründe für die Talfahrt dürfte der Halbleitermangel und die daraus resultierende Drosselung der Fahrzeugproduktion sein. Aber auch die sonstigen Folgen der Corona-Pandemie scheinen noch nicht ganz überwunden.

Alternative Antriebe im Plus

Von der Abwärtsspirale vergleichsweise unberührt sind Fahrzeuge mit Elektromotor an Bord. So wurden im September 33.655 rein elektrische Pkw zugelassen, ein deutliches Plus von über 50 Prozent. Auch Plug-in-Hybrid-Modelle konnten zulegen. Sie machten mit 22.842 Modelle rund 12 Prozent der Neuzulassungen aus und verzeichneten im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg um 13,5 Prozent. Dementsprechend positiv ist auch die Entwicklung beim durchschnittlichen CO2-Ausstoß aller neu zugelassenen Pkw. Seit September 2020 sank der Wert um 16,9 Prozent auf nun 111,6 Gramm pro Kilometer.

Gewinner und Verlierer

Einige wenige Hersteller konnten trotz Chipmangel und Folgen der Pandemie allerdings im Vergleich zum Vorjahr Zuwächse vermelden. Ganz vorne dabei sind die beiden E-Auto-Firmen Tesla (+157,8 Prozent) und Polestar (108,7 Prozent). Aber auch Smart, Porsche, Suzuki und SsangYong feierten steigende Zulassungen. Zu den größten Verlierern des Septembers gehören Ford (-51,3 Prozent), Mercedes-Benz, Audi und Peugeot.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.