-- Anzeige --

Ohne Tankrabatt: Spritpreise steigen deutlich

Nach einer kleinen Verschnaufpause durch den Tankrabatt gehen die Preise an den Tankstellen nun wieder in die Höhe
© Foto: Lukas Gojda/stock.adobe.com

Schon wenige Stunden nach dem offiziellen Ende des Tankrabatts zeigt sich an deutschen Tankstellen: Die Kraftstoffpreise sind im Vergleich zum Vortag sprunghaft gestiegen. Ein Liter Diesel kostete zum Teil mehr als 2,30 Euro.


Datum:
01.09.2022
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die zum 1. September ausgelaufene Senkung der Energiesteuer auf Kraftstoffe macht sich an den Zapfsäulen bereits drastisch bemerkbar – mit Preisen jenseits der 2-Euro-Marke. Die Tagesschau verweist auf ihrem Onlineportal auf die Spritpreis-Daten des ADAC: Demnach kostete Superbenzin der Sorte E10 am Donnerstagmorgen bei der Mehrheit der untersuchten Tankstellen mehr als 2,00 Euro. Am letzten Tag des Tankrabatts hatte der Preis bei keiner einzigen untersuchten Tankstelle diese Schwelle überschritten. Der Dieselpreis lag bereits am Mittwoch bei den meisten untersuchten Tankstellen bei mehr als 2,00 Euro, inzwischen verlangt ein Großteil der Tankstellen Preise jenseits von 2,10 Euro, teils auch über 2,30 Euro.

Durch die Aufhebung der Steuersenkung könnte der Preis für Diesel insgesamt um 17 Cent, der für E10 um 35 Cent steigen, rechnet die Tagesschau vor. Jedoch zogen die Preise bereits in den letzten zwei Wochen des Tankrabatts kräftig an. Darüber hinaus hatten auch die Tankstellenbetreiber noch bis Ende August die Möglichkeit, Benzin und Diesel zum niedrigeren Steuersatz zuzukaufen, so die Tagesschau weiter. Daher könnten sie den Kraftstoff auch noch weiter günstiger an ihre Kunden verkaufen. Ein Ende der Verteuerung scheint damit noch nicht erreicht.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.