-- Anzeige --

Pkw-Dichte 2021 auf Rekordhoch

In immer mehr deutschen Haushalten findet sich mittlerweile ein Zweit- oder Drittwagen
© Foto: Antonioguillem/stock.adobe.com

Laut einer Berechnung des Statistischen Bundesamts (Destatis) kamen im vergangenen Jahr durchschnittlich 580 Autos auf 1.000 Einwohner. Damit war die Pkw-Dichte so hoch wie nie.


Datum:
19.09.2022
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hat sich die Pkw-Dichte mit diesem Wert zum zehnten Mal in Folge erhöht. Im Jahr 2011 lag die bundesweite Pkw-Dichte noch bei 517. Als Ursache für den kontinuierlichen Anstieg nennt Destatis die im Vergleich zum Bevölkerungswachstum deutlich stärker ansteigende Zahl an zugelassenen Autos.

Die regionalen Unterschiede bei der Pkw-Dichte sind groß: Am höchsten war sie 2021 im Saarland (658 Pkw pro 1.000 Einwohner), Rheinland-Pfalz (632) und Bayern (622). Die niedrigste Pkw-Dichte wiesen die Stadtstaaten Berlin (337), Hamburg (435) und Bremen (438) auf. Im Osten Deutschlands ist die Pkw-Dichte seit 2011 weniger stark gestiegen als in Deutschland insgesamt.

Platz 8 in Europa

Im europäischen Vergleich lag Deutschland zuletzt auf Platz 8 der Staaten mit der höchsten Pkw-Dichte, heißt es weiter. Die meisten Autos im Verhältnis zur Bevölkerungszahl gab es Daten der EU-Statistikbehörde Eurostat zufolge zum Jahreswechsel 2020/2021 in Luxemburg (682), Italien (670) und Polen (664). Am niedrigsten war die Pkw-Dichte in Rumänien (379), Lettland (390) und Ungarn (403).

Trend geht zum Zweit- oder Drittwagen

Mehr Zulassungen bei gleichzeitig geringerem Bevölkerungswachstum bedeutet auch, dass private Haushalte zunehmend mit mehreren Fahrzeugen ausgestattet sind. So war der Anteil der Haushalte, die mindestens ein Auto besitzen, im Jahr 2021 mit 77 Prozent ähnlich hoch wie 2011 mit 77,9 Prozent. Im selben Zeitraum stieg aber der Anteil der Haushalte mit zwei Pkw von 23,4 Prozent auf 27 Prozent und der Anteil der Haushalte mit drei und mehr Pkw von 3,7 Prozent auf 6,1 Prozent.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.