-- Anzeige --

Projizierender Blinker für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

13.05.2024 09:11 Uhr | Lesezeit: 5 min
Projizierender Blinker
Das Blinksignal wird in einer dynamischen Bewegung auf die Fahrbahn projiziert und zeigt den Richtungswechsel des Autos an. Dank der hohe Lichtintensität ist das Signal auch bei Tageslicht gut sichtbar
© Foto: Fraunhofer IOF

Forschende des Fraunhofer IOF entwickeln kompakten, lichtstarken Blinker für erhöhte Verkehrssicherheit, der erstmals auf der OPTATEC 2024 in Frankfurt (Main) vom 14. bis 16. Mai vorgestellt wird.

-- Anzeige --

Tote Winkel, kleiner Blinker oder schlechte Sichtverhältnisse – im Straßenverkehr kann es durch viele Gründe zu riskanten Situationen zwischen den Verkehrsteilnehmenden kommen, wenn zum Beispiel eine Person auf einem Fahrrad das Blinkzeichen eines ausscherenden Autos übersieht. Forschende des Fraunhofer IOF haben nun einen projizierenden Blinker entwickelt, der bei einer Größe von gerade einmal 35 x 35 x 55 Millimetern eine Illuminanz von über siebentausend Lux auf der Straße erreicht. „Diese hohe Beleuchtungsstärke zusammen mit dem dynamischen Laufeffekt der Winkelzeichen ermöglichen die Sichtbarkeit des Blinkers auch bei Tageslicht“, erklärt Rohan Kundu, Wissenschaftler in der Abteilung für Optisches und Mechanisches Systemdesign.

Design für größtmögliche Sichtbarkeit und dynamische Lichtsequenzen

Zweiseitige Mikrolinsenarrays (MLAs), das sind pfeilförmige Mikrolinsen (Lenslets) auf der Licht-Eingangsseite und kleineren quadratische Lenslets auf der Ausgangsseite. Durch die Beleuchtung des MLA unter unterschiedlichen Einfallswinkeln werden Lichtpfade zwischen bestimmten Kombinationen von Eingangs- und Ausgangslenslets gelenkt. Dieses ermöglicht die Projektion dynamischer Sequenzen von Winkelzeichen auf der Straße. So können mit einem einzigen Projektor-System Winkelzeichen an unterschiedlichen Positionen erzeugt werden, was die Montage vereinfacht sowie Kosten und Platzbedarf reduziert.

Einfache Herstellung

Den Forschenden des Fraunhofer IOF zufolge lassen sich die Tandemarrays preisgünstig herstellen. „Verfahren wie Spritzgießen oder Heißprägen ermöglichen das Herstellen von größeren und optional gekrümmten Linsen bei nur minimal verschlechterter optischer Qualität“, erklärt Rohan Kundu.

In den vergangenen Jahren konnten sich mikrooptische Projektoren für viele Straßenprojektionsanwendungen etablieren. Projizierte Muster ermöglichen dem Auto die Kommunikation mit seiner Umgebung, seien es andere Autos, Fußgänger oder Fahrradfahrer. Damit kann der entwickelte dynamische Blinker zu einer erhöhten Verkehrssicherheit beitragen. Solche Projektionssysteme stellen eine Schlüsseltechnologie für intelligente Transportsysteme in der Zukunft, wie beispielsweise autonom fahrende Autos, dar.

Präsentation des Systems auf der OPTATEC 2024

Der Blinker wird nun erstmals auf der OPTATEC 2024 in Frankfurt (Main) vorgestellt werden. Auf der internationalen Fachmesse für optische Technologien, Komponenten und Systeme wird das Projektionssystem vom 14. bis 16. Mai in Frankfurt (Main) präsentiert. Hier stellt das Fraunhofer IOF am Stand 610 in der Halle 3.1 aus.  Im Oktober dieses Jahres wird das System ebenfalls auf der Internationalen Zuliefererbörse und Europas Leitmesse der Automobilzuliefererindustrie, der IZB Wolfsburg vom 22. bis 24. Oktober zu sehen sein. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.