-- Anzeige --

Renault: Gegen Aufpreis schneller zum Neuwagen

Wer 400 Euro extra investiert, bekommt unter anderem den Renault Captur in 30 Tagen geliefert
© Foto: Renault

Mit einem neuen Angebot namens Fast Track ermöglicht Renault seinen Kunden eine besonders kurze Wartezeit auf den Neuwagen.


Datum:
31.08.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Chipmangel, gestörte Lieferketten und geschlossene Werke sorgen dafür, dass die Zeit zwischen der Bestellung und der Auslieferung eines Neuwagens immer länger wird. Je nach Marke und Modell sind Lieferzeiten bis zu einem Jahr die traurige Realität. Diesem Trend wollen die Franzosen von Renault nun entgegenwirken und garantieren eine Wartezeit von maximal 30 Tagen – wenn man sich für das passende Modell entscheidet und die 400 Euro teure Option „Fast Track“ hinzubucht.

Aktuell gibt es ein solches Angebot für die beiden Bestseller Captur und Arkana. Beim Kompakt-SUV Captur ist die schnelle Lieferung möglich, wenn man sich für den Techno Mild Hybrid 140 oder den Vollhybrid E-Tech 145 entscheidet. Der Arkana steht auf Wunsch in unter einem Monat auf dem Hof, wenn man sich für den Mild Hybrid 160 EDC in der Ausstattungsvariante R.S. Line entschieden hat. Sollten die Kunden das „Fast Track“-Angebot positiv aufnehmen, ist eine Ausweitung der aufpreispflichtigen Schnelllieferung auch auf andere Renault-Modelle vorstellbar.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.