Rotlichtverstoß führt zu Auffahrunfall

Dass für ihn die Ampel "rot" anzeigte, juckte einen 23-Jährigen wenig. Es kam zum Unfall in der Bausstelle
© Foto: Gina Sanders_Fotolia

Ein 23-Jähriger fuhr mit seinem Seat trotz für ihn rot zeigender Ampel in eine einspurige Baustelle. Als ein Fahrschulauto entgegenkam, wurde es brenzlig.


Datum:
08.03.2021
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Obwohl die Ampel an der Einfahrt zu einer einspurigen Baustelle klar rot zeigte, fuhr ein 23-jähriger Seat-Fahrer einfach weiter. Darüber berichtet die Polizeiinspektion Celle. Inmitten der Baustelle kam ihm plötzlich ein Fahrschulauto entgegen. Als der Fahrlehrer die Situation erkannte, griff er in das Lenkrad, lenkte den VW Golf zur Seit und führte eine Vollbremsung durch. So konnte ein Zusammenstoß mit dem Seat verhindert werden, schreiben die Beamten in ihrem Pressebericht.

Zwei Autofahrer, die hinter dem Fahrschulauto fuhren, schafften es jedoch nicht, rechtzeitig anzuhalten, sodass ein Subaru auf das Fahrschulauto und ein weiterer VW Golf auf den Subaru auffuhr. Glücklicherweise wurde durch den Auffahrunfall niemand verletzt. Zudem waren die Schäden an den beteiligten Fahrzeugen gering.

Unfallbeteiligter entfernt sich heimlich

Während des Wartens auf die Polizei entfernte sich jedoch der Subaru-Fahrer von der Unfallstelle. Wie sich hinterher herausstellte, war der 82-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn und den 23-jährigen Unfallverursacher ermitteln nun die zuständigen Beamten.

HASHTAG


#Unfall

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.