-- Anzeige --

So kommt man bußgeldfrei durch den Winter (Teil 1)

Nicht angepasste Geschwindigkeit? Das kann schnell zu 100 Euro Bußgeld führen 
© Foto: Kautz15/Fotolia

Minusgrade und nasse Straßen führen schnell zu Bußgeldern im Straßenverkehr. Was sind die bekanntesten „Fallen“? Das Portal Geblitzt.de fasst zusammen. Teil 1: Was bedeutet "angepasste Geschwindigkeit" und "Bei Nässe"?


Datum:
30.11.2022
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Was bedeutet „angepasste Geschwindigkeit“?

Verkehrsteilnehmer müssen jederzeit mit angepasster Geschwindigkeit fahren. „Wer dagegen verstößt und von der Polizei erwischt wird, kann mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie mit einem Punkt im Fahreignungsregister sanktioniert werden“, warnt Geblitzt.de. „Wie hoch die angepasste Geschwindigkeit sein darf, liegt im Ermessen der jeweiligen Polizeibeamten.“

Zusatzzeichen "Bei Nässe"

Manchmal gilt Tempo 60 oder 80 km/h nur "Bei Nässe". So einfach sich das anhört, so schwierig kann das in der Realität sein? Wann ist es eigentlich „nass“? Die Straßenverkehrsordnung gebe da keine klaren Aufschlüsse, teilt Geblitzt.de mit. Dem BGH zufolge muss die Fahrbahn komplett mit einem Wasserfilm überzogen sein. „Einzelne Pfützen wären demnach kein Grund, maximal 60 oder 80 km/h zu fahren.“ Aber: Achtsames Fahren sei „immer ein guter Ratgeber“ – ganz gleich wie nass die Straße ist.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.