-- Anzeige --

Trend zu individueller Mobilität setzt sich fort

Für die Mehrzahl der Deutschen bedeutet nachhaltige Mobilität der Umstieg aufs Elektroauto
© Foto: temp-64GTX/stock.adobe.com

Laut der aktuellen Mobilitätsstudie der HUK-Coburg wollen die Deutschen weiterhin vor allem mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs sein. Als umweltschonende Zukunftslösung hat das E-Auto die größte Akzeptanz.


Datum:
11.05.2022
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Individuelle und flexible Fortbewegung steht für die Deutschen auch in Zukunft im Vordergrund. Konzepte, die einseitig auf Verkehrsmittel wie Bus oder Bahn setzen, sieht die Mehrheit insgesamt mit großer Skepsis. Denn das Auto erfüllt für zwei Drittel ihre persönlichen Anforderungen am besten. Das sind die Kernergebnisse der neuen HUK-Coburg Mobilitätsstudie, bei der mehr als 4.000 Personen ab 16 Jahren zu Mobilitätskonzepten der Zukunft befragt wurden.

Ihren zentralen Wunsch nach individuell nutzbaren Verkehrsmitteln sehen die Deutschen laut Studie durch steigende Kosten stark gefährdet. Jeder zweite Befragte sieht die größte Gefahr bei zukünftigen Mobilitätskonzepten darin, dass sie die Kosten der Mobilität weiter verteuern (48 Prozent). 34 Prozent glauben, dass beim Umstieg auf Elektromobilität steigende Strompreise und ein verknapptes Strom-Angebot nicht genügend Beachtung finden. Zu geringen Umweltschutz fürchten 18 Prozent. Noch mehr Menschen beschäftigen die Sorgen vor einer „zu starken öffentlichen Bevormundung“ (23 Prozent), „zu einseitigem Forschen nur in vorgegebene Richtungen“ (22 Prozent) und dem „Verlust an Individualität und Selbstbestimmung bei der Wahl von Fortbewegungsmitteln“ (22 Prozent).

Siegeszug des E-Autos setzt sich fort

Grundsätzlich sind die Deutschen nicht gegen eine ökologische Verkehrswende. So folgt ihrem Hauptwunsch nach bezahlbaren beziehungsweise sinkenden Mobilitätskosten (49 Prozent beziehungsweise 37 Prozent) auf dem dritten Platz der Wunsch nach CO2-Freiheit im Verkehr (26 Prozent). Das Elektroauto wird dabei mit Abstand am positivsten beurteilt. Jeder fünfte Befragte sieht es bereits als das ideale Fortbewegungsmittel der Zukunft. Für jeden fünften Befragten kommt künftig auch nur noch ein reines E-Auto in Frage, bei den unter 40-Jährigen für jeden Vierten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.