Trend zu PS-starken Autos bleibt bestehen

Allen äußeren Einflüssen zum Trotz: die Deutschen lieben nach wie vor das Fahren mit PS-starken Autos
© Foto: Olivier Le Moal/stock.adobe.com

Der seit Jahrzehnten anhaltende Trend zu immer stärker motorisierten Autos in Deutschland ist trotz Corona-Krise ungebrochen.


Datum:
30.06.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Noch im vergangenen Jahr 2019 kam der durchschnittliche Neuwagen auf 159 PS, schreibt die Zeitschrift Autohaus in ihrer Onlineausgabe. In diesem Jahr seien die durchschnittlichen Pferdestärken in neuen Autos sogar noch einmal angestiegen, sodass die zwischen Januar und Mai zugelassenen Fahrzeuge im Schnitt sogar 166 PS stark waren. Zeitgleich sank der Anteil der Kleinwagen an den Neuzulassungen weiter von 20 auf 18 Prozent.

Krisen scheinen PS-Liebhabern nichts anzuhaben

Selbst in Krisenzeiten wie der Rezession nach der Wiedervereinigung 1993 und der Eurokrise in den Jahren 2012 und 2013 setzten die Deutschen auf immer höhere PS-Zahlen bei Neufahrzeugen, heißt es bei autohaus.de. Hatte der durchschnittliche Neuwagen in Deutschland im Jahr 1990 beispielsweise noch 92 PS, wuchs die Motorleistung bis zur Finanzkrise 2008 kontinuierlich auf 131 PS. Auch nach der Covid-19-Pandemie werden die PS-Zahlen der Pkw-Neuwagen in Deutschland steigen, prophezeien Branchenexperten, denn die derzeitigen Spritpreise würden die Deutschen nicht dazu anregen, kleinere Autos zu kaufen.

Den einzigen Rückgang in den vergangenen 30 Jahren gab es im Jahr 2009, schreibt Autohaus. Damals ließ die Abwrackprämie kurzzeitig den Anteil der Kleinwagen an den Neufahrzeugen auf 34 Prozent hochschnellen und die durchschnittliche Motorleistung auf 118 PS sinken.

 

HASHTAG


#Neufahrzeug

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.