-- Anzeige --

TÜV-Report 2021: Gut, aber mit Luft nach oben

Jedes fünfte Auto in Deutschland besteht die Hauptuntersuchung nicht
© Foto: VdTÜV

Knapp jedes fünfte Auto (19,9 Prozent) hat im vergangenen Jahr bei der Hauptuntersuchung aufgrund von „erheblichen Mängeln“ keine Plakette von den Prüfstellen erhalten. Das zeigt der TÜV-Report 2021.


Datum:
27.11.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Anteil der Fahrzeuge, die bei der Hauptuntersuchung (HU) durchgefallen sind, um 1,6 Prozentpunkte gesunken, schreibt der VdTÜV mit Verweis auf die Ergebnise des „TÜV-Report 2021“. Vor allem ältere Autos zwischen acht und elf Jahren hätten in diesem Jahr besser abgeschnitten. So ist der Anteil der acht bis neun Jahre alten Pkw mit erheblichen Mängeln um 2,6 Prozentpunkte auf 19,9 Prozent gesunken und bei den Zehn- bis Elfjährigen sogar um 3,4 Punkte auf 24,8 Prozent. Bei weiteren 9,6 Prozent der Fahrzeuge wurden „geringe Mängel“ festgestellt, die nicht zu einer „Wiedervorführung“ beim TÜV verpflichten (minus 0,1 Punkt), berichtet der VdTÜV. Zudem sei der Anteil der Pkw „ohne Mängel“ um 1,6 Punkte auf 70,4 Prozent gestiegen.

„Trotz des positiven Trends ist jedes fünfte Fahrzeug mit ernsthaften Mängeln unterwegs, die eine Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellen“, bemängelte unter anderem Dr. Joachim Bühler, Geschäftsführer des TÜV-Verband. Damit wurden 0,05 Prozent, also rund 14.000 Fahrzeuge, bei den HUs in Deutschland als „verkehrsunsicher“ eingestuft und mussten sofort stillgelegt werden.

Deutsche Autos bestehen HU am häufigsten

Gesamtsieger des TÜV-Reports 2021 wurde wie im Vorjahr der Mercedes GLC, berichtet der VdTÜV. Denn der Premium-SUV konnte mit 1,7 Prozent bei den zwei bis drei Jahre alten Fahrzeugen die geringste Quote erheblicher Mängel (EM-Quote) aller geprüften Modelle vorweisen. Den zweiten Platz teilen sich in diesem Jahr gleich drei Fahrzeuge mit einer EM-Quote von 2,2 Prozent: Der Opel-Insignia, die Mercedes B-Klasse und der Porsche 911. „Überraschend gut“ habe bei den zwei- bis dreijährigen Pkw auch der Hyundai i30 mit einer EM-Quote von 2,5 Prozent auf Platz sechs abgeschnitten. In den anderen Altersklassen gewann wie bereits im Vorjahr der Porsche 911. Bühler: „In den fünf untersuchten Altersklassen dominieren deutsche Hersteller die Top-Ten, allen voran die Premiummarken Mercedes, Porsche und Audi.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.