-- Anzeige --

Uniti fordert Senkung der Abgaben auf Kraftstoffe

Sowohl eine Senkung der Energie- als auch der Mehrwertsteuer auf Kraftstoffe sei nötig, um Autofahrer zu entlasten
© Foto: Felix Kaestle_dapd

Aufgrund der stark angestiegenen Kraftstoffpreise fordert der Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen Uniti von der Bundesregierung, Autofahrer zu entlasten.


Datum:
13.03.2022
Autor:
Marie Maier
Lesezeit: 
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie das Auto-Medienportal auf seiner Webseite berichtet, sollen nach Uniti Energie- und Mehrwertsteuer auf Benzin und Diesel über einen gewissen Zeitraum gesenkt werden. Steuern und Abgaben würden einen Hauptteil des Kraftstoffpreises ausmachen, so Uniti. „Unterm Strich zahlen Verbraucher im Moment mehr als einen Euro je Kraftstoff allein an Steuern und Abgaben“, sagt Uniti-Hauptgeschäftsführer Elmar Kühn. Die hohen Preise an der Zapfsäule belasten die Menschen nicht nur beim Tanken, so Kühn, sondern begünstige auch die Inflation. Auch der Gütertransport verteuere sich.

Uniti fordert deshalb von der Bundesregierung, die Energiesteuer auf Kraftstoffe auf das von der EU erlaubte Mindestniveau abzusenken. Bei Benzin würde das ein Minus von rund 29 Cent je Liter ausmachen, beim Diesel 14 Cent. Da diese Absenkung allein die Menschen kaum spürbar entlasten würde, fordert der Branchenverband außerdem, den Mehrwertsteuersatz auf Benzin und Diesel zeitlich begrenzt auf sieben Prozent zu senken. So reduziere sich der Literpreis um 45 bis 60 Prozent.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.