-- Anzeige --

Vielleicht doch keine IAA 2021?

Das Münchner Messegelände soll nur einer der Veranstaltungsorte der IAA Mobility sein
© Foto: Auto-Medienportal.Net/Messe München

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) sieht die neuaufgelegte Mobilitätsmesse nach wie vor auf einem guten Weg. Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter bleibt skeptisch, die Industrie vorsichtig.


Datum:
25.03.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der VDA-Vorstand hat noch einmal die Planungen für die Durchführung der IAA Mobility im September 2021 bekräftigt, heißt es auf auto-medienportal.net. Demnach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren weiter. Gemeinsam mit der Messe München und den zuständigen Behörden arbeite man an einem notwendigen Hygienekonzept.

Das Auto-Medienportal hatte erst einen Tag zuvor berichtet, dass die Veranstaltung möglicherweise auf der Kippe stehe. Schuld daran sei nicht nur Corona, sondern auch das bisher zurückhaltende Interesse der Industrie. Die Neuausrichtung der Messe mit Aktionsflächen mitten in der Münchener Innenstadt stoße bei vielen Dauerausstellern noch auf Zurückhaltung. Zudem sei Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter noch nicht überzeugt davon, dass die Internationale Automobil-Ausstellung wirklich realisiert werden kann. Seine Meinung: Wenn das Oktoberfest nicht stattfinden kann, müsse auch die IAA ausfallen.

VDA bleibt zuversichtlich

Der VDA betont erneut, man werde an dem Konzept und dem Termin vom 6. bis 12. September festhalten, schreibt auto-medienportal.net weiter. Die IAA und das Oktoberfest seien nicht vergleichbar.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.