-- Anzeige --

VW: Comeback der Tasten am Lenkrad

Schon bald sollen die Bedienflächen der VW-Lenkräder wieder mit Tasten statt Touchpads ausgerüstet sein
© Foto: Volkswagen AG

Mit einer Rückkehr zum klassischen Bedienkonzept am Lenkrad will VW seine Kunden wieder positiv stimmen und einen der größten Kritikpunkte des Golfs beseitigen.


Datum:
27.10.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Was ein einzelner Post auf einer Social-Media-Plattform alles bewirken kann, zeigt Tesla-Chef Elon Musk regelmäßig. Doch auch der CEO der Marke Volkswagen gibt neuerdings wichtige Änderungen an den Produkten seines Unternehmens zuerst online bekannt. Zwar nicht auf Twitter, dafür aber auf LinkedIn. In einem Post ließ Schäfer verlautbaren: „Wir schärfen unser Portfolio und unser Design und schaffen eine neue Einfachheit in der Bedienung unserer Fahrzeuge. Wir bringen zum Beispiel das Drucktasten-Lenkrad zurück! Das ist es, was die Kunden von VW wollen.“

Damit könnten die Touch-Bedienelemente an den Lenkrädern der aktuellen Modellgenerationen schon bald der Vergangenheit angehören. Fachmedien wie Auto Bild spekulieren sogar auf ein Comeback des Multifunktionslenkrads mit Tasten zum Facelift des VW Golf 8. Die Überarbeitung der Baureihe haben die Wolfsburger für das Jahr 2023 in Aussicht gestellt. Ob das angedeutete Aus für die Touch-Funktion am Lenkrad auch gleichzeitig das Aus für die ebenso kritisierten, sensitiven Temperatur-Regler bedeuten, ist noch nicht klar. Vor allem bei der Kundschaft des Volumen-Modells Golf hat der Umstieg von Tasten und Drehreglern auf zusätzliche Touchflächen an Lenkrad und Mittelkonsole für negative Stimmen gesorgt.

Eine Änderung des Bedienkonzepts bei der Mutter-Marke VW könnte damit auch weitreichende Folgen für die Tochterunternehmen Seat und Skoda haben. Aber auch hier würde ein Großteil der Käufer vermutlich den Umstieg auf Tasten und Drehregler begrüßen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.