-- Anzeige --

VW hofft auf zweite Jahreshälfte

In Europa und Nordamerika kann sich VW über leichte Absatzsteigerungen freuen
© Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Nachdem das erste Quartal für VW bezüglich Neuauslieferungen "herausfordernd" war, blickt der Wolfsburger Autohersteller auf die zweite Jahreshälfte etwas optimistischer.


Datum:
16.04.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Allein im vergangenen Monat März musste Volkswagen weltweit einen Rückgang von 4,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat hinnehmen, schreit Auto-Medienportal.net. Dies sei vor allem auf die staken Rückgänge in den Regionen Asien-Pazifik und Südamerika zurückzuführen. Dennoch blickt der Autohersteller optimistisch in die Zukunft, denn in der Region Europa und in der Region Nordamerika seien die Absatzzahlen weiterhin positiv. Außerdem könne man das „herausfordernde erste Quartal“ mit mehr als 2,6 Millionen ausgelieferten Fahrzeugen abschließen, erklärte Christian Dahlheim von VW. Vor allem auf die zweite Jahreshälfte blicke man daher etwas optimistischer.

Plus in Europa und Nordamerika

2019 lieferte VW bisher in ganz Europa 483.100 Fahrzeuge aus, berichtet Auto-Medienportal.net. Dies sei eine leichte Steigerung von 0,6 Prozent im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum. Vor allem im Heimatmarkt Deutschland konnte ein Plus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden. Auch mit den Absätzen in der Region Nordamerika könne man zufrieden sein, lässt VW wissen. Hier legten die Auslieferungen um 3,7 Prozent auf insgesamt 87.000 Fahrzeuge zu.

(ts)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.