-- Anzeige --

VW: Polo-Vorverkauf startet

Der neue Polo ist ab sofort bestellbar
© Foto: Volkswagen AG

Schon kurz nach der Premiere beginnt VW den Vorverkauf des neuen Polo. Den Kleinwagen gibt es derzeit ab 20.000 Euro.


Datum:
15.05.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum Bestellstart sind laut VW-Pressemitteilung drei Motorisierungen erhältlich: Zwei Einliter-Dreizylinder-TSI-Benziner mit 70 bzw. 81 kW sowie ein Erdgasturbomotor mit 66 kW.

Neben der neugestalteten Front- und Heckpartie inklusive Stoßfänger, neuer Scheinwerfer und Rückleuchten hat sich beim neuen Polo auch im Innenraum einiges verändert: „Digital Cockpit“, Multifunktionslenkrad, Klimaanlage und MIB3-Infotainmentsystem gehören jetzt zum Serienumfang.

Neue Ausstattungsvarianten

Außerdem haben die Wolfsburger die Ausstattungsmatrix neu konfiguriert: Zusätzlich zur Basisversion „Polo“ sind ab jetzt die Linien „Life“, „Style“ und „R-Line“ verfügbar. Ab Juni will Volkswagen mit dem Polo „Fresh“ ein Einstiegsmodell für unter 16.000 Euro anbieten.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.