Automarkt: Ein Fünftel weniger Neuzulassungen in 2020

Klares Minus auf dem Automarkt. Auch im nächsten Jahr soll das Niveau von vor der Krise nicht erreicht werden
© Foto: Jan Woitas/dpa/picture alliance

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) geht davon aus, dass im Jahr 2020 rund 20 Prozent weniger Autos verkauft werden als im Vorjahr. Grund für den Rückgang ist die Corona-Pandemie.


Datum:
07.12.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Die deutschen Bundesbürger kauften in diesem Jahr ein Fünftel weniger Autos als dies noch im vergangenen Jahr 2019 der Fall war. Darüber berichtet die Zeitschrift Autohaus mit Verweis auf aktuelle Zahlen des VDA. Insgesamt erwarte man für das Gesamtjahr 2020 ein Volumen von rund 2,9 Millionen Neuzulassungen. Zurückzuführen sei der Rückgang um 20 Prozent allein auf die Corona-Krise. Da auch der Export in diesem Jahr eingebrochen ist, werden nach der Verbandsprognose am Jahresende in den deutschen Werken nur noch 3,5 Millionen Autos vom Band gelaufen sein. Das sind 25 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. Ein wenig Hoffnung habe man allerdings noch, da sich Elektroautos derzeit besser verkaufen würden.

Der VDA erwartet, so Autohaus, dass im nächsten Jahr 3,1 Millionen Autos zugelassen werden, das wären neun Prozent mehr als in diesem Jahr. Auch die Produktion soll Vorhersagen zufolge um 20 Prozent auf 4,2 Millionen Fahrzeuge zulegen. Dennoch werde das Niveau von vor der Krise auch 2021 nicht erreicht, mutmaßen die Experten.

HASHTAG


#VDA

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.