-- Anzeige --

Autonomes Fahren: Ist der Hype vorbei?

Level 3 gilt als nächster Schritt bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge
© Foto: Fotohansel/stock.adobe.com

2025 sollten die ersten autonomen Fahrzeuge durch Deutschland fahren. Aber in der Industrie macht sich Enttäuschung breit.


Datum:
12.01.2023
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Automatisiertes Fahren ist sehr viel schwieriger als wir dachten“, zitiert auto-medienportal.net Tanja Rückert, Geschäftsführerin Digitalisierung bei Bosch auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas. Auch Continental und ZF rudern zurück. „Der Hype ist vorbei“, sagt Conti-Chef Lars Setzer. „Das heißt aber nicht, dass wir das Thema aufgeben, es dauert nur länger.“ Man werde das Ziel in Etappen erreichen, sagt Setzer.

Level 3 als nächste Etappe

Derzeit steht Level 3, bei denen das Fahrzeug längere Zeit allein fährt und auch die Spur wechselt, in den Startlöchern. BMW- und Mercedes-Fahrzeuge können nach Angaben von auto-medienportal bereits bis 130 km/h autonom auf bestimmten Autobahnabschnitten bei guten Wetterbedingungen fahren. „Der Gesetzgeber hat das gerade erlaubt, sofern die Autos dafür zertifiziert sind“, heißt es.

Aber die Hersteller konzentrieren sich auf Systeme, bei denen der Fahrer kurzfristig das Steuer wieder übernehmen muss. „Grund für die Vorsicht ist ein ganzer Strauß von Problemen, die nicht gelöst sind“, lautet Begrüdnung. So sei die Hardware noch immer sehr teuer. Neben den Kameras und den Radarsensoren würden vor allem die Lidars ins Geld, also Sensoren, die mittels Laserstrahl, Drehspiegel und Empfänger die Umgebung abtasten. Einige hundert Euro kostet ein einziger davon, von denen bis zu fünf Stück im autonomen Auto verbaut werden müsste.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.