-- Anzeige --

DVR: Sichtbarkeit von E-Scootern dringend verbessern

DVR
DVR-Präsident Manfred Wirsch
© Foto: DVR

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) spricht sich für eine Veränderung der Regelungen in der Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung aus. Das Unfallgeschehen in den vergangenen vier Jahren gebe dazu Anlass.


Datum:
21.06.2023
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Dabei muss laut DVR insbesondere die Sichtbarkeit von E-Scootern dringend verbessert werden. Auch die zugelassene Höchstgeschwindigkeit dürfe nicht erhöht werden. Darüber hinaus sollten Kommunen hinreichend ausgewiesene Parkzonen und Abstellflächen für Sharing-Fahrzeuge schaffen, um das Abstellen auf Gehwegen zu reduzieren. Auch müssten Anbieter dafür Sorge tragen, dass falsch abgestellte Fahrzeuge von entsprechenden Flächen entfernt werden.

Besorgniserregendes Unfallgeschehen

„Besorgniserregend ist das steigende Unfallgeschehen von E-Scooterfahrenden“, sagt DVR-Präsident Manfred Wirsch. „Die Unfallstatistik zeigt sehr deutlich, dass insbesondere das Fahren unter Alkoholeinfluss ursächlich für zahlreiche Unfälle mit E-Scootern ist. „Auch stellen falsch abgestellte oder herumliegende E-Scooter von Mietfirmen in vielen Städten eine Gefahr für den Fußverkehr dar, insbesondere für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen sowie sehbehinderte und blinde Menschen. Die derzeitige Rechtsprechung geht allerdings davon aus, dass sie mit Hindernissen rechnen müssen .

Kampagne „Roll ohne Risiko“

Die gemeinsame Kampagne „Roll ohne Risiko“ des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats wird fortgeführt und sensibilisiert mit Schildern an Mietfahrzeugen und auf den Social-Media-Kanälen für ein korrektes und sicheres Verhalten im Straßenverkehr.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.