-- Anzeige --

Elektrische Ikone: Ford präsentiert den neuen Explorer

2023-ford-newelectricexplorer-3.jpg
Die vollelektrische Version des Ford Explorer wird ab dem dritten Quartal 2023 in Köln gebaut
© Foto: Ford-Werke GmbH

Mit einem komplett neu entwickelten Modell treibt Ford die Elektrifizierung der Marke voran und holt eine Geländewagen-Ikone in die Moderne.


Datum:
23.03.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Seit über dreißig Jahren gehört der Explorer (zumindest in den Vereinigten Staaten) zum Portfolio von Ford. Startete die Baureihe einst als klassischer Geländewagen mit großvolumigen Motoren, zeigte schon die aktuelle (insgesamt sechste) Generation des zum geräumigen und komfortablen SUV mutierten Explorer, wohin die Reise geht. Denn in Europa war das Modell nur noch als 349 PS starker Plug-in-Hybrid mit einer rein elektrischen Reichweite von knapp unter 50 Kilometern erhältlich. Nun geht Ford einen Schritt weiter und hat den batterieelektrischen Explorer vorgestellt. Das lokal emissionsfrei fahrende SUV soll bereits im dritten Quartal 2023 im Cologne EV Center vom Band laufen und in Deutschland für unter 45.000 Euro zu haben sein. Genaue technische Daten hat Ford noch nicht bekanntgegeben, allerdings steht schon fest, dass der Elektro-Explorer wahlweise mit Heck- oder Allradantrieb angeboten wird. Bis zum Jahr 2030 will Ford in Europa eine komplette Modellpalette elektrischer Pkw anbieten.

Im geräumigen Cockpit des Fünfsitzer-SUV werden beim neuesten Elektro-Ford Konnektivität und Komfortfeatures eine große Rolle spielen. So ist der Explorer mit dem Kommunikationssystem SYNC Move 3 ausgestattet und wird mit einem schwenkbaren 14,6 Zoll großen Touchscreen angeboten. Smartphones lassen sich kabellos via Android Auto und Apple CarPlay einbinden. Das neueste Elektro-SUV von Ford wird mit beheizbaren Vordersitzen sowie einer Lenkradheizung angeboten, der Fahrer darf sich über eine Massagefunktion seines Sitzes freuen. Optional gibt es eine sensorgesteuerte Heckklappe, die sich über eine kurze Fußbewegung unter der hinteren Stoßstange öffnen lässt. Auch in puncto Ladetechnik will Ford auf der Höhe der Zeit sein und verspricht eine Schnell-Ladung des Akkupakets von zehn auf 80 Prozent in nur 25 Minuten. Welche Batteriekapazitäten beim Explorer genau angeboten werden, ist leider noch nicht bekannt.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.