-- Anzeige --

Energiepreise: Dämpfer für E-Mobilität befürchtet

Würgt die Energiekrise auch die E-Mobilität ab? Verbände befürchten das
© Foto: Autoren-Union Mobilität/Porsche

Ladesäulen-Anbieter kündigen massive Preissteigerungen für Januar 2023 an, teilt auto-medienportal.net mit. Es sei mit einem Preisanstieg von bis zu 27 Prozent zu rechnen.


Datum:
13.12.2022
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach Ansicht des Bundesverbands Betriebliche Mobilität (BBM) läuft Deutschland Gefahr, „die Elektrowende zu vermasseln“. Die Preise für Elektroautos und deren Unterhaltungskosten würden weiter steigen, ein Umstieg werde unattraktiver. Grund für die Pressteigerungen sind natürlich die steigenden Energiepreise. EnBW kündigt ab Mitte Januar 2023 ein Plus von 27 Prozent an. Weitere Anbieter werden wahrscheinlich folgen.

Durch die höheren Stromkosten, die Deckelung der Fördersummen und den Wegfall der Förderung für Unternehmen sinke die Attraktivität von Elektrofahrzeugen, fürchtet der BBM und fordert die Politik auf, eine andere Richtung einzuschlagen: So müsse eine Strompreisbremse auch bei der Ladeinfrastruktur her. Außerdem dürften
Unternehmen nicht von der Förderung ausgeschlossen werden, sonst werden diese laut BBM von der Elektrifizierung Abstand nehmen. Immer weniger Unternehmen würden es sich dann leisten, Mehrkosten für Nachhaltigkeitsargumente in Kauf zu nehmen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.