In der dunklen Jahreszeit verunglücken Fußgänger häufiger

Vor allem in den dunklen Monaten des Jahres sollten Fußgänger Straßen nur an beschilderten Übergängen überqueren
© Foto: Pink Badger/Fotolia

Mit der Zeitumstellung am gestrigen Sonntag sind Verkehrsteilnehmer nun wieder vermehrt bei Dämmerung und Dunkelheit unterwegs. Vor allem für Fußgänger kann dies durchaus gefährlich werden.


Datum:
26.10.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) verunglückten im vergangenen Jahr allein in den Monaten November, Dezember und Januar insgesamt 9.479 Menschen zu Fuß im Straßenverkehr. 163 von ihnen verloren dabei sogar ihr Leben. Im Vergleich zum übrigen Jahr ist das Risiko, in der dunklen Jahreszeit zu verunglücken, daher im Durchschnitt etwa 37 Prozent höher, schreibt die Deutsche Verkehrswacht (DVW) in einer Mitteilung. Das Risiko, getötet zu werden, sei sogar fast doppelt so hoch.

Sicherheit durch Sichtbarkeit

Um dieses Risiko für Fußgänger zu minimieren, rät die DVW dazu, helle Kleidung mit reflektierenden Elementen zu tragen und so die Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Beim Überqueren von Straßen und Wegen sollten Fußgänger bevorzugt Ampeln und Fußgängerüberwege nutzen. Wenn diese nicht vorhanden sind, sollten Fußgänger nach Möglichkeit einen gut beleuchteten Bereich mit freier Sicht nutzen.

Auch Autofahrer sind in den dunklen Monaten nun wieder vermehrt in der Pflicht, schreibt die DVW. Sie sollten – vor allem bei Abbiegevorgängen – ihre Geschwindigkeit entsprechend der Sichtverhältnisse drosseln und immer den Schulterblick machen.

HASHTAG


#Deutsche Verkehrswacht

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.