Motorkontrollleuchte kurz erklärt

Das Warnlicht der Motorkontrollleuchte zeigt technische Probleme an
© Foto: fotohansel/stock.adobe.com

Was bedeutet das Warnlicht und wie ist zu reagieren, wenn die Anzeige blinkt? Darüber informiert der ADAC.


Datum:
18.11.2020
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Beim Starten des Motors leuchtet die gelbe Motorkontrollleuchte (MKL) kurz auf. Damit wird lediglich die Funktionsfähigkeit kontrolliert, es besteht also kein Anlass zur Sorge. Sobald die MKL allerdings nicht mehr erlischt, könnte ein Problem vorliegen, weiß der ADAC.

Wenn das Warnlicht durchgehend leuchtet, ist ein Defekt erkannt worden, es besteht jedoch keine konkrete Gefahr für den Motor. Der ADAC rät, trotzdem eine Werkstatt aufzusuchen. Schnelles Blinken der MKL deutet auf einen schweren Defekt hin. Dann sollte das Fahrzeug so schnell wie möglich in eine Werkstatt gebracht werden. Dort kann ein Mechaniker den Fehlerspeicher des Autos auslesen. In der Regel ist kein Abschleppdienst notwendig. Allerdings gilt es, das Auto nur vorsichtig und nicht weiter als unbedingt nötig zu bewegen.

Welcher Defekt liegt vor?

Auslöser für Fehlermeldungen der MLK können Probleme bei der Motorsteuerung oder Unregelmäßigkeiten beim Schadstoffausstoß sein. Möglicherweise sind sogar mehrere Bauteile gleichzeitig betroffen. „Zum Beispiel können die Drallklappen im Ansaugtrakt defekt sein, was zu erhöhtem Schadstoffausstoß führen würde. Sensoren wie Lambdasonde und Luftmassenmesser lösen die Leuchte aus, nachdem sie Werte außerhalb des zulässigen Bereichs bemerkt haben“, heißt es beim ADAC.

HASHTAG


#ADAC

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.