Super E10 – tanken oder meiden?

Der Biokraftstoff E10 ist an nahezu allen Tankstellen erhältlich
© Foto: ferkelraggae/Fotolia

Der ADAC wollte in einer Online-Umfrage wissen, warum sich Autofahrer für den Biokraftstoff entscheiden – oder eben nicht. Dabei zeigte sich: Es besteht noch Aufklärungsbedarf.


Datum:
13.11.2020
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
4 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Rund die Hälfte der Befragten hält sich wegen technischer Bedenken von Super E10 fern. Von dieser Gruppe wiederum gaben 54 Prozent an, dass ihnen klare Infos fehlen, ob ihr Fahrzeug den Biokraftstoff verträgt. Daher meiden sie E10 vorsichtshalber. 32 Prozent sind sich sicher, dass ihr Auto Super E10 nicht tanken sollte.

Dabei ist der Großteil der in Deutschland zugelassenen Autos mit Ottomotor und auch die große Mehrheit der Motorräder für E10 geeignet, schreibt der ADAC. Vor allem bei neueren Autos stehe ein entsprechender Hinweis oft im Tankdeckel, ansonsten helfe der Griff zum Fahrzeug-Handbuch.

Weit verbreitete Verunsicherung

23 Prozent der Umfrageteilnehmer, die sich gegen E10 entscheiden, gaben an, sie seien unsicher über die Vor- und Nachteile. 18 Prozent sorgen sich um höhere Kosten durch einen Mehrverbrauch. Viele äußerten außerdem Bedenken wegen des Umwelt- und Klimaschutzes.

Doch die Verwendung von E10 verringert den Ausstoß von Treibhausgasen. ADAC-Technikpräsident Karsten Schulze sagt: „Wir wissen, dass über 95 Prozent der Autos mit Ottomotor problemlos Super E10 nutzen könnten. Wenn diese Pkw auch alle damit betankt und damit die CO₂-Einsparpotenziale ausgeschöpft würden, könnten in Deutschland bis zu drei Millionen Tonnen CO₂ jährlich eingespart werden.“

Geld sparen und Umwelt schützen

In der Umfrage gaben rund drei Viertel der Autofahrer, die an der Tankstelle regelmäßig Super E10 wählen, den günstigeren Preis als Hauptgrund an. In Deutschland ist Super E10 im Herbst 2020 laut ADAC an den meisten Tankstellen etwa fünf Cent billiger als das normale Super-Benzin. 37 Prozent der E10-Kunden wollen mit ihrem Tankverhalten außerdem einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten.

HASHTAG


#ADAC

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.