-- Anzeige --

Scheuer macht der Industrie Druck bei E-Mobilität

Bundesverkehrsminister Scheuer fordert schnellere Entwicklungen bei der E-Mobilität
© Foto: Christoph Soeder/dpa/picture alliance

Der Bundesverkehrsminister erwartet von den Autobauern ein höheres Tempo in Sachen Elektromobilität – sie sollen sich nicht nur auf den Staat verlassen.


Datum:
08.06.2020
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die „Automobilwoche“ berichtete auf ihrer Website über die Forderung des Bundesverkehrsministers Andreas Scheuer (CSU) an die Autoindustrie, „massenwirksam“ Produkte mit alternativen Antrieben auf den Markt zu bringen. Dies sei Aufgabe der Wirtschaft, die sich nicht ausschließlich auf die Unterstützung aus der Politik verlassen dürfe, betonte Scheuer am Freitag in Berlin.

In dem jüngst beschlossenen Konjunkturpaket der Bundesregierung wurde die Kaufprämie für Elektroautos erhöht. Die von der Autoindustrie erhoffte Prämie für Verbrenner, für die sich auch Scheuer eingesetzt hatte, kommt nicht. Der Verkehrsminister beruft sich nun auf die geplante Mehrwertsteuersenkung, heißt es bei der „Automobilwoche“. Die sei ein „echtes Angebot“ an die Autobranche. Außerdem sehe das Konjunkturprogramm weitere Hilfen vor, mit denen beispielsweise Handwerker ihre Flotten erneuern können und das Ladenetz für Elektro-Fahrzeuge ausgebaut werden soll.

(sd)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.