-- Anzeige --

Schneeketten anlegen üben

Ein paar einfache Tipps sollte man beherzigen, wenn man in den Winterurlaub fährt
© Foto: trendobjects/Fotolia

Was sollte man bei einer winterlichen Fahrt ins Gebirge beachten? Der Automobilclub von Deutschland (AvD) gibt eine Reihe von Tipps.


Datum:
27.12.2022
Autor:
Thomas Cyganek
Lesezeit:
1 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

AvD rät dazu, bei Fahrten ins Mittel- oder Hochgebirge Schneeketten – oder zumindest sogenannte Anfahrhilfen – sowie Arbeitshandschuhe mitzunehmen. Auch eine Stirnlampe kann laut AvD hilfreich sein. Zudem empfehle es sich, das Anlegen der Schneeketten vorab in Ruhe zu Hause zu üben.

Wolldecke und heißer Tee

„Grundsätzlich sinnvoll sind im Winter ein, zwei Wolldecken und eine Thermoskanne mit heißem Tee, falls der Wagen wegen der schlechten Wetterverhältnisse einmal länger im Stau stehen muss“, heißt es beim Automobilclub weiter.

Zwar sollte natürlich auch warme Winterkleidung nicht vergessen werden, aber nicht hinter dem Lenkrad getragen werden, da sie die Bewegungsfreiheit des Fahrers einschränken kann. Bei längerem Stillstand kann es auch sein, dass der Kraftstoff knapp wird und daher der Motor – und damit auch die Heizung – ausgestellt werden sollte.

Besser Gang einlegen als Handbremse ziehen

Auch sollten Autos im Winter nicht mit angezogener Feststellbremse (Handbremse) abgestellt werden. „Sie kann bei Minustemperaturen festfrieren. Besser ist es mit eingelegtem Gang zu parken oder notfalls einen großen Stein vor eines der Räder zu legen“, teilt der AvD mit. „Grundsätzlich empfiehlt es sich für Fahrten auf Schnee und Eis, den Reifenfülldruck der Winterreifen um 0,2 bar über den vom Fahrzeughersteller vorgegebenen Wert zu erhöhen. Dadurch öffnet sich einerseits das Profil, was sowohl die Griffigkeit der Reifen als auch die Selbstreinigung des Reifenprofils verbessert. Gleichzeitig reduziert ein leicht erhöhter Luftdruck die Aufstellfläche des Reifens, was ein höheres Aufstandsgewicht ergibt. Das verbessert den Kraftschluss zwischen Reifen und Fahrbahn.“

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.