-- Anzeige --

Sicher ins neue Modelljahr

Das neue Eyesight-System soll den überarbeiteten Forester noch sicherer machen
© Foto: Subaru Deutschland

Mit einer technischen wie optischen Modernisierung schickt Subaru den SUV-Klassiker Forester ins Modelljahr 2022. Der Fokus der Neuerungen liegt hierbei ganz klar auf der Sicherheit des Modells.


Datum:
04.12.2021
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Hauptpunkt des Forester-Updates ist das komplett überarbeitete Eyesight-Fahrerassistenzsystem. Die neue Stereokamera ist im Modelljahr 2022 direkt an der Windschutzscheibe befestigt, was neue Funktionen des Assistenzsystems ermöglicht. Neben dem Notbremssystem mit Kreuzungsfunktion stehen ab sofort auch ein aktiver Spurhalteassistent mit Straßenranderkennung und ein Ausweich-Assistent zur Verfügung. Der adaptive Tempomat sorgt dank des aktiven Spurhaltesystems für hohen Komfort und viel Sicherheit.

Rein optisch hat sich nicht allzu viel getan. Neue Stoßfänger sowie ein modifizierter Kühlergrill gehören ebenso zum 2022er Forester wie die serienmäßigen LED-Scheinwerfer mit dynamischem Kurvenlicht. Unter der Motorhaube bleibt alles beim Alten. Als einzige Version bietet Subaru einen Vierzylinder Boxer-Benziner mit 150 PS und Mildhybrid-System an. Auch das Allradsystem sowie das stufenlose CVT-Getriebe sind stets an Bord. Die Preise für den neuen Forester starten ab 34.990 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.