-- Anzeige --

Suzuki S-Cross: Komplett überarbeitet

Suzuki spendiert dem S-Cross einen komplett neuen Auftritt
© Foto: Suzuki Deutschland GmbH

Mit der dritten Generation des Crossover will Suzuki im boomenden Segment wieder eine größere Rolle spielen und setzt dabei voll auf Elektrifizierung.


Datum:
29.11.2021
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Bislang gehörte der Suzuki S-Cross eher zu den Exoten auf deutschen Straßen. Und dass, obwohl das Crossover mit einem niedrigen Einstiegspreis lockt. Um der Baureihe mehr Attraktivität zu verleihen, haben die Japaner den S-Cross für den Start in die dritte Modellgeneration komplett überarbeitet. Optisch punktet das Modell ab sofort mit einem größeren Kühlergrill, hoch außen sitzenden LED-Scheinwerfern sowie einer markanten Schulterlinie. Am Heck unterstreichen horizontale Linien und ein angedeuteter Unterfahrschutz das neue Auftreten.

Unter Strom

Zum Marktstart gibt es nur eine Motorvariante, die der S-Cross vom Markenbruder Vitara übernimmt. Der 1.4 Boosterjet (ein Turbobenziner mit 1,4 Litern Hubraum) stellt 129 PS und ein maximales Drehmoment von 235 Newtonmeter bereit. Ein 48-Volt-Mildhybrid hilft dem Ottomotor dabei, den durchschnittlichen Verbrauch auf rund 5,1 Liter zu drücken. Dabei hilft auch das vergleichsweise geringe Leergewicht von unter 1,2 Tonnen. Der neue S-Cross ist wahlweise mit einem Sechsgang-Schalter oder einer Sechsstufen-Automatik erhältlich, auch ein automatisch zuschaltendes Allradsystem kann bestellt werden. Der Einstiegspreis liegt bei 29.290 Euro. Hierfür bekommen Suzuki-Fans den frontgetriebenen Handschalter mit Sitzheizung, LED-Scheinwerfern und zahlreichen Assistenzsystemen. Kommendes Jahr profitiert der S-Cross von der Kooperation zwischen Suzuki und Toyota und wird dann auf Wunsch auch als Vollhybrid erhältlich sein.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.