-- Anzeige --

Werkstätten: Eine Stunde kostet 173 Euro

Werkstätten: Eine Stunde kostet 173 Euro
Im Vergleich zum Vorjahr stiegen die Kosten für Arbeiten in der Werkstatt um bis zu 5,8 Prozent
© Foto: M_a_y_a / E+ / Getty Images

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat eine Auswertung der letztjährigen Stundensätze in Kfz-Werkstätten durchgeführt. Das Ergebnis: Die Kosten sind deutlich gestiegen.


Datum:
09.10.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Arbeiten an der Mechanik, Elektrik oder der Karosserie kosteten im vergangenen Jahr im Schnitt 173 Euro pro Stunde, das waren 5,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Noch teurer ist das Lackieren: Hier kostete eine Stunde sogar 188 Euro, 5,8 Prozent mehr als im Vorjahr“, kommentiert GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen die Ergebnisse.

Die Tatsache, dass die Preise gestiegen sind, war keine Überraschung. Bereits seit 2017 gibt es den Trend zu jährlichen Erhöhungen der Werkstattsätze. Allerdings ist die Höhe bedenklich. „Während der Verbraucherpreis-Index von 2017 bis 2022 um knapp 14 Prozent gestiegen ist, haben Werkstätten ihre Stundensätze um 28 Prozent erhöht, Lackierereien sogar um 30 Prozent“, so Asmussen.

Eine Folge dieser Entwicklung sind natürlich auch deutlich gestiegene Kosten für Versicherer. Die Reparaturkosten nach Unfällen werden zudem von immer teurer werdenden Ersatzteilen in die Höhe getrieben. Asmussen: „Im vergangenen Jahr kostete ein Pkw-Sachschaden die Kfz-Haftpflichtversicherer im Durchschnitt rund 3.700 Euro, das waren 8,4 Prozent mehr als im Vorjahr.“ Im Jahr 2017 lag dieser Wert noch bei 2.700 Euro.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.