-- Anzeige --

Forschungsprojekt E-Fahrzeuge: Fahrschulen zeigen Rieseninteresse

60 Prozent der Mehrkosten werden gefördert, wenn Fahrschulen für das Forschungsprojekt ausgewählt werden
© Foto: stockWERK/Fotolia

Die BVF hat sich mit den Universitäten Lübeck und Braunschweig zusammengeschlossen, um ein Forschungsprojekt zum Einsatz von Elektrofahrzeugen im Fahrschulbetrieb auf die Beine zu stellen. Fahrschulen, die teilnehmen, werden finanziell gefördert.


Datum:
29.03.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

„Das Interesse, Elektrofahrzeuge im Fahrschuleinsatz zu erproben, ist überwältigend“, teilt Dieter Quentin, 1. stellvertretender BVF-Vorsitzender, mit. Welche Fahrschulen schließlich ausgewählt werden, hängt laut BVF unter anderem von der Anzahl der Fahrzeuge ab, die gefördert werden. Mehr könne man derzeit noch nicht sagen.

Bei der finanziellen Förderung der teilnehmenden Fahrschulen will die BVF ein Missverständnis ausräumen: „Bislang sind wir davon ausgegangen, dass 100 Prozent der Mehrkosten eines Elektrofahrzeugs und der Kosten der Ladeinfrastruktur gefördert werden, wie uns das auch im ersten Infoblatt mitgeteilt wurde“, sagt Quentin. „Tatsächlich ist es jedoch so, dass man 100 Prozent dieser Kosten ansetzen kann und davon 60 Prozent gefördert werden können. Die Mehrkosten werden also nicht vollständig, sondern nur zu 60 Prozent gefördert. Die Kollegen, die sich interessieren, werden sobald wie möglich vom tatsächlichen Förderumfang in Kenntnis gesetzt. Wir möchten uns entschuldigen, dass es hier zu dieser Fehlinformation kam.“

Nach BVF-Informationen wird die Ladesäule (max. 11 kW) sowie der Anschluss der Ladesäule gefördert. „Wenn Sie also beispielsweise einen Stromanschluss in ihrer Garage haben, der unmittelbar am Aufstellort der Ladesäule liegt, ist das kein Problem. Wenn allerdings zusätzlich Kabel separat verlegt werden müssen, sind diese Kosten nicht förderfähig.“            

(tc)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.