-- Anzeige --

ADAC: Gefährliche Gurtadapter

ADAC: Gefährliche Gurtadapter
Keines der getesteten Systeme konnte im Crashtest überzeugen
© Foto: ADAC/Martin Hangen

Der ADAC hat sogenannte Gurtadapter für Schwangere getestet und dabei festgestellt, dass die Hilfsmittel nicht der Sicherheit zuträglich sind.


Datum:
01.12.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Viele Schwangere haben gerade beim Autofahren die Sorge, das ungeborene Kind zu gefährden. Vor allem der herkömmliche Gurt soll das Verletzungsrisiko im Falle eines Unfalls erhöhen, weshalb viele auf sogenannte Gurtadapter ausweichen. Diese versprechen eine ideale Positionierung des Beckengurts. Der ADAC hat nun vier verschieden Gurtadpater-Konzepte in Anschnall- und Crashtestversuchen überprüft: Systeme mit Metallhaken, Kunststoffhaken, Gummizug mit Druckknöpfen und mit Zusatzgurt.

Die Ergebnisse im Crashtest sind alles andere als positiv. Die zusätzlich installierten Rückhaltesysteme reduzieren die Belastung für die Babys nicht, sondern erhöhen diese sogar noch. Auch verschlechterten alle Gurtadapter die Rückhaltung des Beckens, was im Crashtest zu höheren Belastungen für Brust, Bauch und Becken führte. Im Bauch- und Beckenbereich stiegen die Belastungen um bis zu 30 Prozent. Zudem zerbrachen Kunststoffhaken oder die zusätzlichen Konstruktionen drückten von unten in den auf den Bauch.

Als zusätzlichen Nachteil nennt der ADAC die Tatsache, dass die Gurtsysteme beim Anschnallen bis zu 30 Zentimeter mehr Gurtband benötigen und dieses in der Folge weniger eng am Körper anliegt. Dies kann bei einem Unfall dazu führen, dass der Bauch der Schwangeren mit dem Lenkrad zusammenprallt.

Insgesamt rät der ADAC von der Verwendung von Gurtadaptern für Schwangere ab, da sie weder mehr Komfort noch mehr Sicherheit bieten. Der herkömmliche Dreipunktgurt bietet auch Schwangeren den optimalen Schutz.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.