-- Anzeige --

Autofarben: Eintönige Straßenlandschaft

Bunte Lackierungen werden in Deutschland immer seltener bestellt – für Blau entschieden sich immerhin rund zehn Prozent
© Foto: Skoda Auto Deutschland GmbH

Die deutschen Autofahrer bleiben ihren „Lieblingsfarben“ treu und greifen eher selten zu knalligen Tönen.


Datum:
17.01.2023
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Wie der Verband der Automobilindustrie mitteilt, gehören hierzulande bunte Lackfarben eher selten zum Neuwagenkauf. Wie schon in den Jahren davor griff die überwiegende Mehrheit zu den traditionellen Tönen Schwarz, Weiß und Grau/Silber. Griffen 2021 noch 75,9 Prozent der Neuwagenkäufer in Deutschland zu einem dieser drei Töne, waren es im letzten Jahr 77,3 Prozent. Der Spitzenreiter mit 30,8 Prozent war Grau/Silber, auf Platz zwei landete Schwarz mit 26,3 Prozent. Für Weiß entschieden sich 20,2 Prozent aller Personen, die in Deutschland einen Neuwagen zugelassen haben.

Unter den bunten Farbtönen konnte Blau seine Spitzenposition mit 9,9 Prozent aller Neuzulassungen behaupten. Den zweiten Rang sicherte sich Rot (5,8 Prozent) vor Grün mit 2,2 Prozent. Trotz des vergleichsweise geringen Anteils bezeichnet der VDA Grün als Trendfarbe, da Modelle in diesem Ton im Vergleich zum Vorjahr um 25 Prozent zulegen konnten. Absoluten Exotenstatus haben Lackierungen in Orange, Gelb, Braun und Lila bzw. Violett. Der Grund hierfür ist nicht unbedingt im fehlenden Mut zur Farbe zu suchen – vielmehr dürften die meisten Käufer an einen möglichen Wiederverkauf des Fahrzeugs denken und erhoffen sich mit neutralen Farben die besten Chancen und Preise.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.