Bundesweite Straßenverkehrszählung 2021 startet

Vor allem auf Autobahnen und Bundesstraßen werden die Zählungen durchgeführt
© Foto: ADAC/Daniel Delang

Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) weist darauf hin, dass alle fünf Jahre auf deutschen Straßen die Fahrzeuge gezählt werden, um die Verkehrsentwicklung im Land beurteilen zu können. In diesem Jahr ist es wieder soweit.


Datum:
05.04.2021
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
3 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



An etwa 40.000 Standorten wird ab dem 6. April 2021 im gesamten Bundesgebiet nach den Richtlinien des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wieder gezählt. Darauf weist die BASt in einer Pressemitteilung hin. Die Zählung des Straßenverkehrs findet bedingt durch die Corona-Pandemie in diesem Jahr statt. Turnusmäßig hätte sie bereits im letzten Jahr erfolgen sollen.  

Wie die BASt berichtet, befinden sich ungefähr ein Drittel aller Zählstandorte an Autobahnen oder Bundesstraßen. In den meisten Bundesländern werden aber auch Landes- und Kreisstraßen einbezogen.

Zählung von April bis Oktober

Der Verkehr wird mit Strichlisten in der Zeit zwischen April und Oktober an etwa 16.000 Standorten erfasst. Die restlichen Zählungen erfolgen durch in Leitpfosten integrierte Seitenradartechnik sowie mit Dauerzählstellen im Bundesfernstraßennetz, so die BASt. Die Videoaufnahmen sollen ausschließlich der quantitativen Erfassung des Verkehrs dienen und werden im Anschluss vernichtet.

Die Straßenverkehrszählung liefert Daten für jeden Zählabschnitt des Bundesfernstraßennetzes, berichtet die BASt. Diese bilden wichtige Basisdaten für die Verkehrsplanung. Darüber hinaus werden sie beispielsweise auch von Forschungsinstitutionen, Verbänden oder Bürgerinitiativen für Lärm- und Emissionsberechnungen oder für Mobilitätsstudien genutzt. Für die Verkehrsstatistik werden zusätzlich aus den Einzelergebnissen die Jahresfahrleistungen und die mittleren Verkehrsstärken für Autobahnen und Bundesstraßen – getrennt nach Bundesländern und Fahrzeugarten – ermittelt.

HASHTAG


#BASt

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.