-- Anzeige --

IAA Mobility startet in München

Das Münchner Messegelände ist nur einer der Veranstaltungsorte der IAA Mobility
© Foto: Messe München GmbH

Unter dem Motto „What will move us next“ präsentiert die Automobilmesse vom 7. bis 12. September die Innovationen aus den Bereichen Mobilität und Digitalisierung.


Datum:
06.09.2021
Autor:
Saskia Doll
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neuer Standort, neues Konzept: Nach beinahe 70 Jahren in Frankfurt findet die Internationale Automobilausstellung zum ersten Mal als Mobilitätsmesse in der bayerischen Landeshauptstadt statt. Die neue IAA will keine reine PS-Show mehr sein, sondern laut VDA-Präsidentin Hildegard Müller „den Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit breiten Raum einräumen: mit sauberen, sparsamen Antrieben und Automobilen der modernsten Generation, mit einem umfassenden Mobilitätsmix einschließlich Pkw, E-Bikes, E-Scootern und der Einbindung des ÖPNV“.

Nach dem Pressetag am Montag, soll Bundeskanzlerin Angela Merkel die IAA am Dienstagnachmittag offiziell eröffnen. Danach beginnen auch die Präsentationen auf mehreren Plätzen in der Münchner Innenstadt sowie die Testfahrten für Besucher. Erstmals stehen rund 250 neue Fahrzeuge auf Straßen und einem Autobahnteil zwischen Stadt und Messegelände für Probefahrten zur Verfügung. Zum ersten Mal sind unter den Ausstellern auch rund 70 Fahrradhersteller vertreten, außerdem beispielsweise Entwickler von Flugtaxis und Stromtankstellen.

Offene Fragen und Protestaktionen

Wie erfolgreich die erste neue IAA sein wird, muss sich erst noch zeigen. Immer wieder war zu hören, die Ticketverkäufe liefen nur schleppend, es drohe ein Reinfall. Einige große Autohersteller wie Tesla, Toyota oder Opel werden nicht vor Ort sein. Zudem haben zahlreiche Klimaaktivisten Proteste angekündigt, für das Wochenende stehen eine Großdemonstration und eine Fahrrad-Sternfahrt auf dem Programm. Die bayerische Polizei bereitet sich auf einen Großeinsatz vor.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.