-- Anzeige --

IAA Mobility: Zweiter Anlauf in München

Beim ersten Gastspiel der IAA Mobility in München besuchten über 400.000 Menschen die Messe
© Foto: IAA Mobility

Konzept und Datum für die zweite Auflage der IAA Mobility in München stehen knapp elf Monate vor der Mobilitätsmesse fest.


Datum:
04.11.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Trotz der großen Kritik und zahlreicher Protestaktionen im ganzen Stadtgebiet geht die IAA Mobility 2023 in München in die zweite Runde. Vom 5. bis zum 10. September 2023 wollen zahlreiche Aussteller das Publikum über die Neuheiten aus dem Bereich der Mobilität informieren. Auch einige Automobilhersteller werden wieder mit von der Partie sein und die Chance nutzen, ihre neuesten Modelle zu präsentieren. Darunter sollen aller Voraussicht nach Audi, BMW, Mercedes-Benz, Porsche, VW und Renault sein. Zahlreiche Zulieferer und Unternehmen aus dem Umfeld der großen Autobauer komplettieren das Angebot für das Publikum.

„Wir haben mit der IAA Mobility 2021 erfolgreich den Wandel zur Mobilitätsplattform vollzogen. Auf dieser werden unsere Aussteller auch 2023 eine Bandbreite an vernetzten und nachhaltigen Mobilitätslösungen präsentieren“ erklärte Jürgen Mindel, Geschäftsführer des Verbands der Automobilindustrie (VDA), im Rahmen der Vorstellung des Konzepts. Wie 2021 soll die Messe sowohl auf dem eigentlichen Messegelände als auch in der Münchener City stattfinden. Auf der Verbindungsstrecke zwischen den beiden Standpunkten können Besucher lokal emissionsfreie Fahrzeuge und Elektrofahrräder testen. Generell will die IAA Mobility mehr als eine reine Automesse sein und vom Fahrrad über Kleinstfahrzeuge bis hin zu vernetzten Mobilitätsangeboten alles vorstellen, was Menschen im wahrsten Sinne des Wortes bewegt.

Nachdem Klimaaktivisten und Umweltschützer beinahe täglich Aktionen in zahlreichen Städten Deutschlands durchführen, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass auch die IAA Mobility von Protest- und Störaktionen betroffen sein wird.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.