-- Anzeige --

Luxusgut Stellplatz

Stellflächen für Fahrzeuge werden in Großstädten immer teurer
© Foto: Wellnhofer Designs/stock.adobe.com

In deutschen Städten sind feste Stell- und Garagenplätze für Autos rar. Wie eine Analyse des Unternehmens immowelt zeigt, führt dieser Umstand zu enormen Preisen.


Datum:
24.04.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Gerade in der Großstadt sollte man bei der Berechnung der Kosten für ein Fahrzeug nicht nur Betriebsstoffe, Leasing- oder Finanzierungsraten sowie Werkstatttermine einkalkulieren. Auch das Parken kann sehr teuer werden und mitunter die monatliche Leasingrate sogar übersteigen. Eine aktuelle Analyse der Angebotsmieten für Stell- und Garagenplätze in 14 deutschen Großstädten zeigt, wie hoch die Kosten tatsächlich sind. Am teuersten sind Stellplätze derzeit in Stuttgart mit einem monatlichen Betrag von bis zu 194 Euro. Aber auch in Köln und Hamburg wird es mitunter teuer. Hier kommen monatliche Kosten von maximal 175 beziehungsweise 163 Euro auf Autobesitzer zu.

Eine Frage der Lage

Natürlich hängt der tatsächliche Preis des Stellplatzes von der Lage in der Großstadt ab. In Randbezirken von Stuttgart ist eine Anmietung beispielsweise bereits ab 40 Euro im Monat möglich. Besonders günstige Stellplätz ermittelte immowelt für das Ruhrgebiet und Bremen. Hier liegen die Kosten mit 86 beziehungsweise 84 Euro mehr als 100 Euro unter dem Spitzenwert in Stuttgart. Eine Entspannung auf dem Parkplatz-Mietmarkt ist (ähnlich wie auf dem Wohnungsmarkt) nicht absehbar. Eher könnte die steigende Elektrifizierung und der daraus resultierende Bedarf an Parkplätzen mit Stromanschluss mittelfristig zu einer Verschärfung der Situation führen.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.