Plug-in-Hybride: Beim Verbrauch meist nur Mittelmaß

Insgesamt 23 Plug-in-Modelle hat sich der ADAC näher angeschaut. Das Ergebnis fällt eher mittelmäßig aus
© Foto: ADAC e.V.

Ob elektrisch unterwegs, mit Verbrennungsmotor oder mit einer Kombination aus E-Motor und Kraftstoff – nur zwei von 23 Teilzeit-Stromern erhalten vier Sterne im Ecotest des ADAC.


Datum:
08.01.2021
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min

NOCH KEINE Kommentare

jetzt mitdiskutieren



Plug-in-Hybride schneiden bei ihren Verbrauchswerten oft nur mittelmäßig ab. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung im ADAC Ecotest. Danach erhalten nur zwei Fahrzeuge – der Hyundai Ioniq und der Volvo V60 T6 – vier von fünf möglichen Sternen. Der Mercedes GLE 350 de und BMW X5 xDrive schaffen sogar nur jeweils einen Stern. Die übrigen 19 untersuchten Modelle bekommen zwei oder drei Sterne, berichtet der Autoclub in einer Pressemitteilung.

Der ADAC hatte drei Nutzungsszenarien untersucht: Die elektrische Fahrt mit ausreichend geladener Batterie, die Fahrt mit dem Verbrennungsmotor und ein gemischter Betrieb, bei welchem die Batterie alle 100 Kilometer geladen wird. Der Hyundai Ioniq schnitt über alle drei Szenarien hinweg am besten ab. Der Volvo V60 T6, der ebenfalls vier Sterne erhält, verbraucht mit seinem hohen Gewicht etwas mehr.

SUV sind selbst als Plug-in-Version nicht umweltschonend

Bei den Schlusslichtern, dem Mercedes GLE 350 de und dem BMW X5 xDrive, schlage vor allem das hohe Gewicht von über 2,5 Tonnen durch, meinen die Experten des ADAC. Dieses Gewicht sei insbesondere auf die großen Batterien zurückzuführen. Damit kommt der ADAC in seinem Ecotest zu dem Ergebnis, dass SUV mit großem Verbrennungsmotor selbst als Plug-in-Variante nicht unbedingt umweltschonend sind.

HASHTAG


#Plug-In

MEISTGELESEN


KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!


NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.