-- Anzeige --

Vollgas trotz hoher Spritpreise

Der Griff zur Zapfpistole tut aktuell besonders weh - der Liter Diesel kostet teilweise mehr als 2,30 Euro/Liter
© Foto: Fotolia/JürgenFälchle

Die explodierenden Kosten für Kraftstoffe bewirken in puncto Fahrweise kaum etwas. Das ergab eine Auswertung der aktuellen Verkehrsdaten.


Datum:
18.03.2022
Autor:
Bastian Hambalgo
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Es klingt schon ein wenig absurd: Millionen Menschen leiden derzeit unter dem Preisanstieg an den Tankstellen. Und trotzdem reichen Preise jenseits 2,20 Euro pro Liter (sowohl E10 als auch Diesel) immer noch nicht aus, die Fahrweise der Deutschen nachhaltig zu ändern. Wie unter anderem auch der Spiegel auf seinem Onlineportal berichtet, legt die Auswertung der aktuellen Verkehrsdaten nahe, dass die Autofahrer hierzulande das Tempo nicht erkennbar drosseln. Und die gefahrene Geschwindigkeit beeinflusst den Kraftstoffverbrauch eines Pkw immens.

Wie der Hersteller für Navigationssoftware und –systeme, TomTom, mitteilte, gebe es seit den Preissteigerungen (unter der Woche) keine Anpassung hinsichtlich der Geschwindigkeit. Lediglich am Wochenende liege das Durchschnittstempo leicht unter dem Vorkriegs-Niveau. Zudem weisen einige Indikatoren darauf hin, dass insgesamt weniger Personen mit dem Auto unterwegs sind. Parallel hierzu diskutiert die Bundesregierung mehrere Möglichkeiten, die Mobilitätskosten zu senken. Im Gespräch ist unter anderem die kurzfristige Senkung des Steuersatzes.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.