-- Anzeige --

Zweistelliger Sprung bei Spritpreisen zum Jahreswechsel

Noch ist der Diesel deutlich billiger als vor Beginn der Corona-Krise, doch die Preise könnten bald steigen
© Foto: Lukas Gojda/stock.adobe.com

Zwar haben sich die gestiegenen Ölpreise an der Zapfsäule noch nicht ausgewirkt. Experten gehen aber bis zum Jahreswechsel von einem Anstieg von zehn bis elf Cent pro Liter aus.


Datum:
29.11.2020
Autor:
Theresa Siedler
Lesezeit: 
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Noch tanken Autofahrer verhältnismäßig günstig, doch zum Jahreswechsel erwartet der ADAC einen kräftigen Anstieg bei den Spritpreisen. Darüber berichtet die Verkehrsrundschau.

Die aktuell gestiegenen Ölpreise hätten sich bisher allerdings noch nicht an der Zapfsäule durchgeschlagen. Noch am Dienstag kostete beispielsweise ein Liter Super E10 im bundesweiten Tagesmittel 1,204 Euro. Das waren 0,7 Cent weniger als eine Woche zuvor. Diesel verteuerte sich minimal um 0,1 Cent auf 1,063 Euro. Damit sind beide Kraftstoffe nach wie vor deutlich billiger als vor Beginn der Corona-Pandemie.

Preise steigen unter anderem, weil Mehrwertsteuersenkung endet

Doch die Preise könnten in nächster Zeit steigen: Der Ölpreis erreichte am Mittwoch die höchsten Stände seit März, schreibt die Verkehrsrundschau in ihrem Onlineportal. Zudem werden zum Jahreswechsel gleich zwei Effekte den Spritpreis nach oben treiben, mutmaßt der ADAC: zum einen der CO2-Preis von 25 Euro pro Tonne, der Diesel um rund acht und Super E10 um rund sieben Cent teurer machen wird. Zum anderen endet am 31. Dezember 2020 die Mehrwertsteuersenkung. Durch diese beiden Effekte geht der ADAC derzeit nach eigenen Angaben von einem Anstieg von zehn bis elf Cent pro Liter beim Sprit aus.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


www.fahrschule-online.de ist das Online-Portal der monatlich erscheinenden Zeitschrift FAHRSCHULE aus dem Verlag Heinrich Vogel. Diese ist das offizielle, überregionale Organ der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände ist. Im Mittelpunkt der redaktionellen Leistungen stehen die Fragen der Verkehrssicherheit. Technische, wirtschaftliche und verkehrsrechtliche Probleme werden ausgiebig erörtert.

www.fahrschule-online.de bietet ein umfangreiches Internet- Angebot für Fahrschulinhaber und Fahrlehrer mit täglich aktuelle Nachrichten und Produktinformationen sowie Kurzurteile für Fahrschulinhaber und angestellte Fahrlehrer.